Furie

Glabst du, du kummst mir su davo? Dir werde helfen, Freindla! Wäi lang machst na des etz scho su? Naa, halt blauß dei Pappm, des wü ich goa net hörn. Wennst du blauß as Maul afmachst, kummt doch eh nix wäi a erstunkns und gluungs Zaich naus.

Ich hobs etz nämlich vo drei verschiedene Fraua g’hert, wäi du mit dennan umganga bist. Du laißt as daham hoggn und af dich waddn und selba machst da a schäins Lebm, mit Schampus und daire Autos und Urlaub af die Malediven. Und dau lachst da dann glai widda die nechste o und dann schaust zou, dass dei Alde daham widda iachadwäi lauswerdn konnst, mit Asriedn und falsche Gschichtn vo deiner angeblichn Noch-verheirateten-aber-hoffentlich-bald-gschiedenen Frau däi da an Äacha macht, deis eigentlich in Wirklichkeit goa net gibt.

Des is imma die gleiche Gschicht dei ich mir ohör, und allermeistns sinds die Frauen dei so wos zum Derzähln hom. Dass irgend su a daherkummener Hallodri ihr in Kupf verdreht hat und nach zwaa, drei Wochn is er scho widda zur nächstn weitergwuslt und hat sie net blauß fallen glassn, naa, nuntergstoßn hat er sie dann in Dreeg nei, dass’s jo nimmer ihm hinterherlaffm ko.

Naa, bleib ner dau! Ich bin nämlich viel mehr wäi a schimpfade alde Vettel, als däi du mich siggst. In Wirklichkeit bin ich viel älder als wie ich ausschau, mei  Lieber. Des Leid vo der __________ hat mich anglockt und des Schimpfm vo der __________ hat mich hergholt und die __________ hat mir vorgjammert vo dir. Du Saubeidl, verlugner! Den Schmerz, den du in die letzten Joar ogrichtet hast, der kummt etz nämlich zu dir zrück. Dau schau ich höchstpersönlich zou! Des wird a Fraid! Also, für mich. Für dich eher net su.

Enddaischung und Wut, Frust und Hass sin keine guten Gfühle. Aber sie sin‘ mächtig – su mächtig, dass däi sich zammballt hom und mir an Körper gegebm hom. Und seit des erste Viech auf dera Welt eifersüchtig war und seim Nächsten net den andern Backn hinghaltn hat, sondern ihm an Zahn für sein Zahn ausgschlagn hat, bin ich dao. Ich bin denen wohlgsinnt, um ihr Recht kumma sind. Wohlgsinnt war ich in Griechenland und Rom und bin über die Alpen gflogn. Und etz hock ich dau, in am Gasthof irgenwo in Franken, und bring as Leid zrück zu denen, dei’s ausgeteilt ham.

Viel Spaß damit, elendicher Hund. Mit dir wille a net tauschn.

 

(17.11.2017)

Mermaid

I am free

free to go where I like to, free to stay where I want to

I roam the sea

all my friends are free like me

and when the tide is pulling out

I will go back down to the sea

 

I am strong

I am the best swimmer far and wide

one stroke in the water

and I am away

when the tide is pulling out

I will go back into the sea

 

I make a living on my own

cold does not bother me

I resist drifts I dislike

my fishtail is muscles and silvery gloss

when the tide is pulling out

I will be back under the sea

 

I am beautiful

my hair is shining under the moon

I have a siren’s voice

oh, how the seamen love me!

now the tide is pulling out

I am back under the sea

 

(16.11.2017)