Die Spur des Raben

Diese Geschichte wurde als Foren-Abenteuer begonnen. Nun wird es an dieser Stelle als gemeinschaftliches Projekt mit meiner Co-Autorin Salih fortgesetzt.

Die Ordensschwester Noiona reist durch das Fürstentum Kosch. Das gleichnamige Kosch-Gebirge begrenzt das Königreich im Westen. Im Osten der Koschberge erstreckt sich das Hügelland, durchzogen von Flüssen und Wäldern. Auf den großen Seen und Flüssen wird Fischfang betrieben, das Bier ist legendär und die Menschen wohnen in friedlicher Nachbarschaft mit dem Volk der Zwerge.

Der Menschenschlag, der hier lebt, schätzt die Gemütlichkeit und die Tradition.

In abgelegenen Tälern hält sich alter Aberglaube und man findet Armut bei allen Bevölkerungsschichten, nicht nur unter den Bauern, sondern bis zu den Baronen des Landes.

Auf ihrer langen Pilgerreise kommt nun Schwester Noiona in das Fürstentum Kosch. Hier begann ihre Geschichte.

Nun geht ihre Reise und die Geschichte weiter.


Die Kapitel in absteigender Reihenfolge (neueste zuerst):

Ab hier (Abschied in die Nacht) ist die Geschichte nicht mehr im alten Forum zu lesen.